Was wir tun

Kitchen on the Run ist der mobile Integrations­inkubator von Über den Tellerrand e.V. Mit unserem blauen Küchencontainer tragen wir unsere Idee einer offenen und vielfältigen Gesellschaft an neue Orte.  Wir fördern den persönlichen Austausch zwischen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung und ermöglichen ein Kennenlernen auf Augenhöhe.

Warum wir es tun

Wir begegnen der Herausforderung, dass sich Menschen mit und ohne Fluchterfahrung im Alltag zu selten begegnen. Dabei sehen wir persönlichen Kontakt als Grundstein für Integration in unserer Gesellschaft. Wir geben Impulse und verbreiten unser Konzept, um interkulturelles Zusammenleben in Deutschland und Europa langfristig zu gestalten.

Wie wir es tun

Mit einer Küche, eingebaut in einen Schiffscontainer, reisen wir durch Deutschland und Europa. In heimeliger Atmosphäre organisieren wir Kochabende, bei denen sich Menschen mit und ohne Fluchterfahrung am Küchentisch kennenlernen, ihre Lieblingsrezepte verraten, persönliche Geschichten erzählen können und Freundschaften beginnen.

Unser Container vor der Pinakothek der Moderne in München

Der Standort

Noch bis zum 13. September 2020 steht der Container als Teil der Ausstellung „Experience in Action! – DesignBuild in der Architektur” vor der Pinakothek der Moderne in München. Ihr könnt den Container dort Donnerstag abends und Sonntag nachmittags besuchen. Die Über den Tellerrand Community München organisiert in Kooperation mit der Hans-Sauer Stiftung und dem Architekturmuseum der TUM Begegnungsveranstaltungen und andere Events – natürlich mit Rücksichtnahme auf die aktuelle Situation rund um Corona.

So findet ihr uns:

Link zu Google Maps

 

Weitere Infos zur Ausstellung findet ihr auf der Webseite des Architekturmuseums:

Architekturmuseum der TU München

 

Und auf der Seite der Hans Sauer Stiftung findet ihr weitere Infos zu den DesignBuild Veranstaltungen

Hans Sauer Stiftung

Das Programm im Juli 2020

Sonntag, 5. Juli  // 13.00 – 17.00 Picknick rund um den offenen Container und Eye Contact Experiment

Donnerstag, 9. Juli // 17.30 – 22.00 Offener Container // 18.00 – 19.00 Ein Gespräch rund um die Idee und den Bau des Containers  //20.30 – 22.00 Filmabend „The Taste of Home”

Sonntag, 12. Juli // 13.00 – 17.00  Picknick rund um den offenen Container mit Musik & Dabke-Tanzkurs mit Abstand

Donnerstag, 16. Juli // 17.30 – 20.00 Offener Container // 18.30 – 19.30  WerkstattPavillon zur Kunst- und Architekturvermittlung

Sonntag, 19. Juli // 13.00 – 17.00 Picknick rund um den offenen Container mit Spielenachmittag

Donnerstag,  23. Juli // 17.30 – 20.00 Offener Container // 18.00 – 19.00 Ein Gespräch über die Wirkung und Handlungsfähigkeit der Lehrmethode DesignBuild

Sonntag, 26. Juli // 13.00 – 17.00 Picknick rund um den offenen Container mit Human Library

Donnerstag, 30. Juli // 17.30 – 20.00 Offener Container //19.00 – 20.30 Neue Richtlinie für Design Build  in Bayern – Fluch oder Segen?

Auch wir müssen natürlich der Dokumentationspflicht nachkommen – daher bitten wir Euch, hier Eure Anmeldung dazulassen.

Anmeldung zu den Donnerstagsevents

Anmeldung zu den Sonntagsevents

Team

Wir glauben an Menschen, persönliche Begegnungen und dass gutes Essen verbindet.
Wir glauben ans Kennenlernen!

  • Ghaith Henki

    studierte Architektur in Syrien und fand schon zwei Wochen nach seiner Ankunft in Deutschland den Weg zu Über den Tellerrand. Mit seiner humorvollen Art und einer Menge Begeisterung für die Kulturen und Geschmäcker der Welt verbindet er Menschen und bereichert jeden Kochabend.

  • Magdalena Breidenbach

    verliebte sich auf der Europatour 2016 in den Container, holte Kitchen on the Run 2018 in ihre Stadt und ist nun als Crewmitglied selbst mit auf Tour. Sie studierte Design und Kultur- anthropologie und sorgt im Container mit Liebe zum Detail und ganz viel Herz dafür, dass sich alle wohlfühlen.

  • Marieke Schöning

    hat Europäische Kulturgeschichte und International Development studiert. Die letzten Jahre schaute sie als Community Managerin in Frankfurt über den Tellerrand. Neu an einem Ort kennt sie als leidenschaftliche Netzwerkerin schnell die halbe Stadt und hat stets ein offenes Ohr für jeden Containergast.

  • Jan Philipp Paeslack

    kommt aus dem Bereich Natural Ressource Management. Die Gestaltung einer nachhaltigen und offenen Gesellschaft ist ihm besonders wichtig. Mit einer großen Portion Enthusiasmus, Einfühlungsvermögen und handwerklichem Geschick ist er genau richtig im Container.